Buch - Von Breadalbane zur Brücker Mühle - Schottische Hochlandsoldaten in Hessen 1759-62 - Axel Köhler- Ausverkauf
13.800004

13,80 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. ISBN978-3-935943-39-0

sofort lieferbar - niedriger Bestand

Lieferzeit 2-4 Tage


Buch - Von Breadalbane zur Brücker Mühle - Schottische Hochlandsoldaten in Hessen 1759-62 - Axel Köhler- Ausverkauf

Während der letzten Jahre des Siebenjährigen Krieges wurden von der britisch-hannoveranischen Regierung zwei hochlandschottische Infanterieregimenter ausgehoben für den Dienst in Deutschland - das 87. und 88. Bergschottenregiment, bzw. die Keithschen und Campbellschen Hochländer.
Am Anfang wurden die Soldaten des 87. oder Keithschen Regiments den Reihen des 42. Regiments entnommen, berühmt unter dem Namen The Black Watch ("Die Schwarze Wache"), dem ersten Hochlandregiment überhaupt, das von der britischen Regierung unter den Welfenkönigen aufgestellt wurde.
Daher hatte gleich zu Beginn der Clan der Campbells einen hohen Status in diesem Regiment inne, und ihr Einfluss war gar noch größer im 88. Regiment, das unter der Befehlsgewalt des John Campbell von Dunoon stand.
Doch es waren nicht allein die Campbells, die für die Rekrutierung dieser Regimente zuständig waren, die Grants von Rothiemurchus und die Gordons waren es ebenso.
Es war Peter Gordon von Knockespock, der auf seinen Ländereien Soldaten für die beiden Regimenter aufstellte. Und Jungs aus Ross und Sutherland fand man in deren Reihen auch.

Zeitungsbericht -->